fbpx
  • News

    Mehr Energie aus Wind und Sonne im Netz durch optimierten Stromnetzbetrieb mit GrünstromIndex

    Mit künstlicher Intelligenz und Blockchaintechnologie steigert der GrünstromIndex der STROMDAO GmbH den Transport Erneuerbarer Energien vom Erzeuger zum Verbraucher. Im Ergebnis heißt das weniger abgeschaltete Photovoltaik- und Windkraftanlagen, mehr Strom aus Erneuerbaren im Netz, mehr regionaler Verbrauch und eine entspanntere Situation beim Netzausbau. Das Problem Immer mehr Strom aus Sonne und Wind steht über ganz Deutschland verteilt zur Verfügung. Soweit die gute Nachricht. Die schlechte Nachricht ist, dass dieser Strom ungleich in der Bundesrepublik verteilt und die Produktion nicht konstant ist. Netzbetreiber gleichen diese Unregelmäßigkeiten aktuell durch Umschaltung der genutzten Leitungsstrecken aus. Die Lösung Die STROMDAO GmbH hat ein Verfahren entwickelt Stromverbrauch und Lieferstrecke als Grafik zu visualisieren. Diese Information…

  • News

    Corrently GrünstromIndex startet mit CloudMallBW Praxispiloten

    Am 15.04.2019 hat in Heidelberg das Kickoff-Meeting zum Projekt ‚Zeitvariabler Stromtarif mittels GrünstromIndex‘ stattgefunden, an dem die STROMDAO GmbH, badenIT, die Stadtwerke Tübingen sowie die Stadtwerke Eberbach unter Koordination von Fraunhofer IAO teilnehmen. Das Ziel der Veranstaltung war hierbei, für eine cloudbasierte Integration des dynamisch anpassbaren Stromtarifs innerhalb der vorhandenen Angebots- und Organisationsstrukturen der Stadtwerke in Eberbach und Tübingen zu sorgen. Auf dieser Grundlage möchten die Partner die erforderliche Energiewende möglichst nachhaltig vorantreiben und dem Kunden gleichzeitig ein flexibles, innovatives und dynamisches Preisregulierungssystem bieten. So funktionieren dynamische Strompreise Gesetzlich sind Energieerzeuger dazu verpflichtet, dynamische Strompreise anzubieten. Bei der STROMDAO wird für diese Abbildung der regionale GrünstromIndex verwendet. Dieser kann anhand…