• News

    Engagement bei Entrepreneurs4future

    Wie bei jedem Unternehmen, welches nachhaltig und langfristig wirtschaftet, ist STROMDAO ebenfalls Teil der Aktion Entrepreneurs4future, die sich an die Fridays4future Aktion anschließt. Wir sind Unternehmerinnen und Unternehmer, die heute schon Klimaschutz voranbringen bzw. sich dafür einsetzen, dass die Wirtschaft mit innovativen Produkten, Technologien, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen einen schnelleren Klimaschutz voranbringt. https://www.entrepreneurs4future.de/#ueber-uns Bezugnehmend auf den globalen Tag des Klimastreiks am 24. Mai, möchten wir hier gerne noch weiter auf das überragende Projekt aufmerksam machen. Neben namhaften Größen und soliden Mittelständlern sind auch viele Start-ups mit dabei, sodass einen Tag vor Abschluss der Initiative über 1.000 Stellungnahmen stehen und der Regierung eine Ansage machen. Insgesamt machen die Unternehmen mehr als 100.000…

  • News

    Corrently GrünstromIndex startet mit CloudMallBW Praxispiloten

    Am 15.04.2019 hat in Heidelberg das Kickoff-Meeting zum Projekt ‚Zeitvariabler Stromtarif mittels GrünstromIndex‘ stattgefunden, an dem die STROMDAO GmbH, badenIT, die Stadtwerke Tübingen sowie die Stadtwerke Eberbach unter Koordination von Fraunhofer IAO teilnehmen. Das Ziel der Veranstaltung war hierbei, für eine cloudbasierte Integration des dynamisch anpassbaren Stromtarifs innerhalb der vorhandenen Angebots- und Organisationsstrukturen der Stadtwerke in Eberbach und Tübingen zu sorgen. Auf dieser Grundlage möchten die Partner die erforderliche Energiewende möglichst nachhaltig vorantreiben und dem Kunden gleichzeitig ein flexibles, innovatives und dynamisches Preisregulierungssystem bieten. So funktionieren dynamische Strompreise Gesetzlich sind Energieerzeuger dazu verpflichtet, dynamische Strompreise anzubieten. Bei der STROMDAO wird für diese Abbildung der regionale GrünstromIndex verwendet. Dieser kann anhand…

  • News

    GANZ KONKRET: STROM TEILEN PER BLOCKCHAIN

    Das Start-up Corrently bietet einen speziellen Stromtarif für Öko-Strom an. Für jede verbrauchte Kilowattstunde Öko-Strom erhalten Kunden eine Gutschrift, die in der Blockchain festgehalten wird und mit der sie die Stromkosten senken. In Kempten hat Stromversorger AÜW das Pilotprojekt „Allgäu Microgrid“ gestartet, eine digitale Handelsplattform. Kunden mit eigener Solarstromanlage auf dem Dach teilen überschüssigen Strom mit Nachbarn. Der Stromhandel wird in einer Blockchain dokumentiert. Die Sonnen GmbH, ein Anbieter von intelligenten Stromspeichern, hat die smarten Speicher von 30000 Haushalten im Bundesgebiet miteinander zur Sonnen Community“ vernetzt. Die Haushalte unterhalten eine Solaranlage oder eine Windkraftanlage für den eigenen Strombedarf. Zusätzlich können sie an einem Blockchain-Projekt von der Sonnen GmbH, dem Stromnetzbetreiber…