fbpx
News

Aus Ökostrom wird Klimaschutz

Gerade die Verstromung von Braunkohle verschlechtert die klimaschädliche CO2-Bilanz von Deutschland signifikant. Obwohl die Ökostromtarife bei den Verbrauchern eine wachsende Beliebtheit erfahren und die meisten E-Mobile an Ökostrom-Ladesäulen geladen werden, gehen die Werte nur gering zurück. Warum? Ökostrom ist eben kein Grünstrom…

Stromsee – die graue Brühe

Das Stromnetz kann man sich wie ein See vorstellen, der viele Zu- und Abläufe hat. Der Wasserstand muss immer gleich sein und kann zum Beispiel über die Netzfrequenz abgelesen werden. Die Zuläufe sind klimaschonende Windkraftanlagen, Photovoltaikanlagen, Wasserkaft – aber eben auch Kohlekraftwerke. Da alle Zuläufe eine Berechtigung haben in das Netz einzuspeisen, werden sie selbständig konstant den Wasserstand (die Netzfrequenz) kontrollieren und mehr oder weniger einspeisen.

An den Abläufen, das ist zum Beispiel die Steckdose, an der Ihr Kühlschrank hängt, kommt somit immer ein Mix an, der sich aus allen Kraftwerken zusammensetzt, die gerade beteiligt sind, die Netzfrequenz bei 50 Herz zu halten.

Weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.